[Rezension] Der schwarze Thron – von Kendare Blake

1
12
views

Inhalt:
Drei Schwestern sind die Anwärterinnen auf den schwarzen Thron. Unabhängig voneinander werden sie auf das Leben als Königin vorbereitet, jede hat die gleichen Chancen. Dennoch sind sie grundverschieden und nicht jede besitzt bereits die Gabe, die sie als zukünftige Königin im Kampf gegen ihre Schwestern unterstützen soll. Zudem muss jede von ihnen eine Aufgabe bestehen, ein grausames Ritual, welches in der Nacht von ihrem sechzehnten Geburtstag beginnt.

Meine Meinung:
Ich habe hier echt aufwändige Fantasy erwartet, die mich so richtig zu fesseln vermag. Immerhin wurde das Buch im Vorfeld ziemlich gehypt und ich habe es einfach auf jedem Blog und Instagram-Channel gesehen. Ganz falsch lag ich nicht mit der aufwändigen Fantasy, doch zu fesseln hat mich dieses Buch leider ganz und gar nicht vermocht, weswegen ich A total lange beim Lesen hatte und B auch keine richtig gute Rezension schreiben kann. Es fällt mir schwer, auf den Punkt zu bringen, warum dieses Buch und ich nicht warm geworden sind miteinander. Die Vorschauen versprechen düstere und geheimnisvolle Fantasy und schlussendlich stecken meiner Meinung nach auch einige richtig gute Ideen in diesem Buch, ohne dass sie die Chance hätten, sich richtig zu entfalten oder bis zum Leser vorzudringen. Die Charaktere sind sehr facettenreich gestaltet und beschrieben, doch es fiel mir als Leserin sehr schwer, Zugang zu einer von ihnen zu finden. Eine Figur, mit der ich mich identifizieren und mit der ich mitfiebern konnte, habe ich vergeblich gesucht. Zudem kommen sehr viele Namen und Schauplätze zusammen, zu jeder der drei Schwestern eine eigene, ganz schön lange Liste. Da den Überblick zu behalten, fiel mir sehr schwer. Es war wie eine Geschichte, die von jemandem erzählt wurde, der sie von jemandem erzählt bekommen hat, der sie von jemandem erzählt bekommen hat und so weiter. Leider habe ich mich also seeehr weit weg gefühlt vom ganzen Geschehen und werde deswegen auch nicht weiterlesen in dieser Reihe, von der bereits Band zwei draussen ist.

Mein Highlight:
Das Ende überrascht bei dieser Geschichte wirklich. Man erwartet es so nach dieser langatmigen Sache nicht mehr und fast hätte es mich umgestimmt, doch noch weiterzulesen, nachdem das Buch selbst mehr Kampf als Vergnügen für mich war.

Meine Empfehlung:
Wenn ihr einen langen Schnauf habt, dann ist dieses Buch wirklich eine spannende Geschichte für alle Fantasyfans. Wer jedoch auf wirklich greifbare Charaktere steht, wird hier wohl nicht ganz bedient. Allerdings ist diese Rezension wie alle meine Buchbewertungen subjektiv und nur meine eigene Meinung, die auch gerne von eurer abweichen darf.

Das Cover:
Ich fand das Cover zwar speziell, aber es hat mir nicht wirklich gefallen. Ich habe dahinter allerdings schlussendlich das vorgefunden, was es darstellt. Doch das Coole am Cover ist, dass es sich mit Band zwei ergänzt und dadurch eine Krone entsteht. Eine tolle Idee, die das Ganze einzigartig macht.

Was passiert jetzt mit meinem Exemplar?
Das Buch ist leider gestempelt als Rezensionsexemplar. Verschenken wird also nix, aber vielleicht finde ich eine andere Buchbloggerin, der das nichts ausmacht und die das Buch schon immer gerne lesen wollte. Unbedingt behalten möchte ich es nicht, besonders da es sowieso keine weiteren Bände als Gesellschaft bekommen wird.

Die Autorin:
Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Die New York Times-Bestsellerautorin hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht, darunter die düstere Fantasy-Saga »Der Schwarze Thron«. Kendare Blake wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent, Washington. Die Tierliebhaberin liebt es zu reisen, Schokolade zu essen und bei »Final Fantasy« zu cheaten.

Links:
Hier könnt ihr das Buch bestellen.
Hier kommt ihr zum penhaligon-Verlag, der das Buch herausgegeben hat.

1 KOMMENTAR

  1. Ich bin mir auch nicht so sicher, ob ich das Buch lesen soll. Nach deiner Rezension, warte ich erstmal noch und schaue irgendwann wenn es reduziert irgendwo angeboten wird;)
    Trotzdem schöne Rezension:)
    Liebe Grüße
    Jenny

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here