[Rezension] Mit sechs Kindern um die Welt – von Ka Sundance

0
20
views

Inhalt:
Ka Sundance und seine Frau Katie haben vor fast 20 Jahren beschlossen, mit ihren damals zwei Kindern Deutschland den Rücken zu kehren und die Welt zu bereisen. Die Welt wurde zum Schulzimmer ihrer Kinder, das Internet schliesslich zu ihrer Einnahmequelle. Als weltberühmter digitaler Nomade und Youtuber reist Ka bis heute mit seinen sechs Kindern um die Welt. Wie das alles gekommen ist, erzählt er in seinem Buch.

Meine Meinung:
Ich wollte dieses Buch schon lange haben. Ich war an der Entstehungs-Aktion beteiligt und habe im 2017 fleissig Werbung dafür gemacht, ohne die Zeit zu finden, es selbst zu lesen. Nun war es endlich soweit und ich habe es mir bestellt. Momentan lese ich besonders gern während dem Stillen, wobei ich hoffe, dass mich niemand deswegen als Rabenmutter abstempelt. Ich geniesse die Zeit mit meinem Baby, aber eben auch die Ruhe für ein gutes Buch. Und ein gutes Buch, das ist dieses hier auf jeden Fall. Ich finde es spannend, wie authentisch alles beschrieben wird und dass hier, im Gegensatz zu vielen Globetrottern auch Kinder im Spiel sind, was nicht bei jedem mit dem Thema Reisen vereinbar ist. Negativpunkte waren für mich einzelne Schreibfehler (ich weiss, die hat jedes Buch, aber hier ist es mir explizit mehrfach aufgefallen). Zudem fand ich es irgendwie etwas schade, dass der Umgang mit Geld am Anfang des Buches ein wenig naiv beschrieben wird. Auch ich hatte zu Beginn meiner Karriere Schulden bei meinen Eltern, hätte aber niemals einen Kredit aufgenommen für Reisen. So schade das auch ist, ich hätte es nicht gekonnt und habe deswegen halt noch nicht jeden Ort auf der Welt besucht, den ich gern hätte. Ich denke für jüngere Leser kann das eine falsche Einstellung zum Geld ergeben – oder für Menschen die in der Sundancefamily ein Vorbild sehen und denken, dass sie einfach nur hoffen müssen und dann klappt das auch – und dabei noch tiefer in die Verschuldung rutschen. Das Geschäftsmodell der Sundancefamily hat in meinen Augen viel mit richtigem Timing und Glück zu tun – und dem unglaublichen Genie, das offensichtlich in diesen beiden Menschen steckt, das aber nicht allen Leuten eigen ist.


Mein Highlight:
Das sind die Neuzugänge in der Familie. Jede Geburt ist warmherzig kurz beschrieben und da ich selbst gerade Mama geworden bin, hat mich jedes neue Baby total gefreut. Ich bin übrigens ein Fan der kleinen Ronja – sie kommt einfach total sympathisch und süss rüber.


Meine Empfehlung:
Globetrotter, Familien, Träumende, Selbständige, Biografien-Leser, einfach jeder kann aus diesem Buch etwas mitnehmen und ich kann es Männern wie Frauen, Jung und Alt wirklich warm ans Herz legen.


Das Cover:
Ich finde es sehr passend. Es hat genau so viele verschiedene Aspekte wie diese Geschichte und es zeigt gut, wer die Sundancefamily ist und worum es in dem kurzweilig geschriebenen Buch geht.


Was passiert jetzt mit meinem Exemplar?
Ich kenne da eine ganz besondere Freundin, die dieses Buch unbedingt lesen sollte. Danach werde ich das Buch behalten, da es für mich wirklich eine tolle Inspirationsquelle ist und ausserdem sehr liebevoll gemacht ist. Selbstgekaufte Bücher gebe ich sowieso nur selten und ungern weg.


Der Autor:
Das Buch ist gleichzeitig seine Biografie: Ka Sundance ist der Autor dieser schönen Geschichte, die immer noch weiter geht und die ich im Internet verfolge. Von ihm kann man zu diversen Lebensbereichen richtig viel lernen und es lohnt sich, seine ‚Tu was du liebst‘-Bewegung genauer anzuschauen.

 

Links:

Hier könnt ihr das Buch bestellen.

Vorheriger ArtikelUpdate: way2-Verlag
Nächster Artikel[Mein Buch] Erasmus Herold
Schreiben, Lesen, Lesen, Schreiben, Bücher verschlingen, Bücher bewerten! Willkommen auf meinem Buchweltmagazin! Ich freue mich über jeden Kommentar, jede Anregung und auch jede Kritik! Viel Spass beim Lesen!
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here